Navigation:  Zeiterfassung >

Notebook-Modus

Print this Topic Previous pageReturn to chapter overviewNext page

Wenn Sie mdPROJECTTIMER auf einem mobilen Computer einsetzen, können Sie den Notebook-Modus verwenden, um Daten auch ohne Verbindung zur Stamm-Datenbank erfassen zu können.

 

Sie aktivieren den Notebook-Modus in den Einstellungen von mdPROJECTTIMER. Wenn der Notebook-Modus aktiviert ist und keine Verbindung zur Stamm-Datenbank hergestellt werden kann, werden alle Daten (Stempelungen, Aufgaben...) automatisch in einer temporären Datenbank gespeichert. Steht die Verbindung zur Stamm-Datenbank wieder zu Verfügung, werden alle Daten der temporären Datenbank vollautomatisch mit der Stamm-Datenbank abgeglichen. Manuelles Eingreifen während der Synchronisation ist nicht notwendig.

 

Grundsätzlich erfolgt die Synchronisation der Daten beim Starten bzw. beim Beenden von mdPROJECTTIMER. Beim Starten werden die temporär erfassten Daten mit der Stamm-Datenbank abgeglichen (Stempelungen, Aufgaben, usw.). Beim Beenden von mdPROJECTTIMER werden alle im Notebook-Modus benötigten Daten mit der temporären Datenbank abgeglichen (Daten von aktive Projekten, Jobs, usw.). Trotz optimierter Synchronisation-Algorithmen kann es beim Starten bzw. beim Beenden von mdPROJECTTIMER zu Verzögerungen kommen, die im Sekunden-Bereich liegen.

 

Wenn Sie mdPROJECTTIMER starten und keine Verbindung zur Stamm-Datenbank hergestellt werden konnte, erscheint in der Toolbar eine neue Schaltfläche mit einem Notebook-Symbol:

 

 

Über die Schaltfläche [Notebook] erhalten Sie weitere Informationen zum Notebook-Modus:

 

 

In diesem Informations-Dialog werden nur neu erfasste Daten ausgewiesen. Geänderte Daten (z. B. Aufgaben) werden selbstverständlich auch mit der Stamm-Datenbank abgeglichen, auch wenn diese in dem Informations-Dialog nicht extra dargestellt sind.

 

Jetzt mit Stamm-Datenbank verbinden...

Über diese Funktion können Sie jederzeit den Notebook-Modus beenden und sich wieder mit der Stamm-Datenbank verbinden. Diese Funktion ist besonders nützlich, wenn Sie mdPROJECTTIMER mit dem Kommandozeilen-Parameter /notebookmode gestartet haben (also hauptsächlich im Notebook-Modus arbeiten und nur von Zeit zu Zeit die im Notebook-Modus erfassten Daten mit der Stamm-Datenbank synchronisieren möchten).

 

 

Deaktivierte Bereiche

Folgende Bereiche stehen im Notebook-Modus nicht zur Verfügung:

 

Projekt-Verwaltung

Mitarbeiter-Verwaltung

Rechte-Verwaltung

Neu anmelden

Datenbank wechseln

Import von Daten

Konfigurationen von Frei-Feldern

Erstellung von Abrechnungen

 

 

Synchronisierte Datenbereiche

Folgende Daten der Stamm-Datenbank stehen im Notebook-Modus zu Verfügung:

 

Daten von allen aktiven Projekten

Alle Jobs der aktiven Projekte

Daten des zuletzt angemeldeten Mitarbeiters (Einstellungen, Rechte, usw.)

Alle Aufgaben, die dem zuletzt angemeldeten Mitarbeiter zugeordnet sind

Alle Dateien, die zu diesen Aufgaben gehören

 

Folgende Daten werden bei der Synchronisation mit der Stamm-Datenbank abgeglichen:

 

Anwesenheits-Stempelungen

Job-Stempelungen (inkl. Frei-Felder-Daten)

Tages-Notizen

Kosten

Aufgaben

Dateien von Aufgaben

 

 

FAQ zum Notebook-Modus

Was passiert wenn...

 

...in der Stamm-Datenbank Projekte oder Jobs gelöscht werden:

in diesem Fall werden Stempelungen für die gelöschten Projekte bzw. Jobs nicht übernommen. Die erfassten Daten gehen verloren. Daten für deaktivierte bzw. abgeschlossene Projekten werden übernommen.

 

...in der Stamm-Datenbank der Mitarbeiter gelöscht worden ist:

in diesem Fall werden keine Daten übernommen. Die erfassten Daten gehen verloren.

 

...in der Stamm-Datenbank Aufgaben geändert worden sind:

Gehören die geänderten Aufgaben einem Mitarbeiter, der aktuell im Notebook-Modus arbeitet, werden diese Aufgaben beim Synchronisieren überschrieben.

 

...sich die Stamm-Datenbank geändert hat (z.B. bedingt durch einen Server-Umzug):

Hat sich der Ort der Stamm-Datenbank geändert und befindet sich mdPROJECTTIMER aktuell im aktiven Notebook-Modus, kann mdPROJECTTIMER keine Verbindung zur neuen Stamm-Datenbank aufbauen, da diese dem System unbekannt ist. Auch kann innerhalb von mdPROJECTTIMER keine neue Datenbank-Verbindung angegeben werden, solange der Notebook-Modus aktiv ist. Verwenden Sie das externe Tool "mdPROJECTTIMER Config.exe", um eine Verbindung zur neuen Stamm-Datenbank festzulegen.

 

 

 


Page url: http://handbuch.mdPROJECTTIMER.de/index.html?notebook-modus.htm